Vortrag Do. 5. Febr.: Manaslu 8.146 m

(03.02.2009) Von: nm

Stefan Trinkner (outdoor unlimited) berichtete von ...

Stefan Trinkner berichtete vor 90 faszinierten Besuchern von seiner Skiexpedition zum Manaslu. Der Manaslu ist mit 8.146 Metern der achthöchste Gipfel der Erde und wurde 1956 zum ersten Mal von japanischen Bergsteigern bestiegen. Stefan Trinkner war mit einem fünfköpfigen Expeditionsteam vom 5. April bis 27. Mai des vergangenen Jahres unterwegs .

Betretungsverbot in Tibet
Im April 2008 reiste das kleine Team ins Gorkha-Himal. Geplant war ursprünglich die Besteigung der Shismapangma. Da dieser Gipfel komplett auf chinesischem Gebiet liegt, fiel dieser Berg, wie viele andere in Tibet, dem chinesischen Olympia-Spektakel zum Opfer.

Zahlreiche Teams am Manaslu
Am Manaslu selbst, war Stefan Trinkner 5 Wochen unterwegs. Der Manaslu ist bekannt für große und anhaltende Niederschläge. Entsprechend gering ist die Zahl  potentieller Gipfelkandidaten. Nicht so im vergangenen Frühjahr. Zahlreiche Expeditionen verlagerten ihre Gipfelziele in Tibet zum Manaslu. Am Berg waren insgesamt 8 weitere Expeditionsteams.

Tibet-Hilfe
Der Eintritt für diese Veranstaltung war frei. Mit Spenden unterstützten die Besucher das Projekt der Haribol-Stiftung (Nepal-Hilfsprojekt) von Wilfried Leibinger.

Tuttlingen, Gaststätte Rittergarten, Beginn 20 Uhr